Wie sich Stipendien auf Arbeitslosen-, Wohngeld usw. auswirken

Wie sich Stipendien auf Arbeitslosen-, Wohngeld usw. auswirken

Empfänger von Arbeitslosengeld

Bei Stipendien handelt es sich nicht um eine Form von Arbeitsentgelt. Hierbei entsteht also kein Arbeits- oder Angestelltenverhältnis zwischen der Institution, die das Stipendium vergibt, und dem Empfänger. Somit kann davon ausgegangen werden, dass sich ein Stipendium nicht auf die Auszahlung von Arbeitslosengeld auswirkt. Für den Empfang von Arbeitslosengeld ist von Belang, dass die jeweilige Person dem Arbeitsmarkt zur Verfügung steht.

Rente


Einige regelmäßig ausgezahlte Fördermittel wirken sich auf die Rente aus, da der Stipendienzahler in die Rentenkasse einzahlt. Sonstige Stipendien wirken sich nicht auf die Berechnung der Rente oder Pension aus.

Elterngeld/Krankenversicherung

Stipendien stellen niemals ein Arbeitseinkommen dar – ob sie nun steuerpflichtig sind oder nicht. Daher können sie sich auch nicht auf Elterngeld oder Krankenversicherung auswirken. Bei der Berechnung des Krankenkassenbeitrages ist also ein Stipendium nicht zum Einkommen hinzuzurechnen.

Stipendien werden in der Regel nicht im Krankheitsfall zurückgezogen. Krankengeld, Elterngeld oder andere Einkommensersatzleistungen werden vom Erhalt eines Stipendiums nicht beeinflusst.